Suche nach Herstellern




Wechselrichter-Ratgeber

Reiner Sinus oder Quasi-Sinus?
Sterling bietet Wechselrichter mit Quasi-Sinus- oder reiner Sinus-Technik an. Bei Quasi-Sinus-Wechselrichtern wird eine Wechselspannung erzeugt, die nicht hundertprozentig einer reinen Sinusform entspricht, sondern diese nur imitiert. Reine Sinus-Wechselrichter erzeugen dagegen eine Wechselspannung, die nahezu exakt der Wechselspannung des normalen Stromnetzes entspricht, allerdings sind sie auch größer, schwerer und teurer und besitzen zudem einen deutlich höheren Eigenverbrauch. Die meisten elektrischen Verbraucher lassen sich problemlos mit Quasi-Sinus-Wechselrichtern betreiben. Einige Geräte benötigen aufgrund ihrer speziellen Elektronik allerdings eine reine Sinus-Wechselspannung. Dazu zählen z.B. die meisten Waschmaschinen, Wäschetrockner, Plasma-Fernseher und TV-Video-Kombinationen.

Einzigartig: Die Sterling-Garantie
Da es manchmal schwierig ist, im voraus zu wissen, ob ein bestimmtes elektrisches Gerät einen reinen Sinus-Wechselrichter benötigt oder nicht, bietet Sterling eine einzigartige Garantie: Wenn Sie innerhalb von 4 Wochen nach dem Kauf eines Quasi-Sinus-Wechselrichters feststellen, dass ein elektrisches Gerät damit nicht korrekt funktioniert, können Sie den Quasi-Sinus-Wechselrichter gegen einen reinen Sinus-Wechselrichter umtauschen; Sie zahlen lediglich die Preisdifferenz.

Dauer- und Spitzenleistung?
Vergleichen Sie vor dem Kauf eines Wechselrichters unbedingt die Leistungsangaben. Es gibt Hersteller, die die "Dauerleistung" ihrer Geräte auf eine Betriebszeit von nur 30 Minuten beziehen und die daher keine echte Dauerleistung ist. Sterling dagegen gibt stets die echte Dauerleistung seiner Wechselrichter an. Auf diese können Sie sich auch bei dauerhaftem Einsatz stets voll verlassen. Wichtig ist auch die kurzfristige Spitzenleistung eines Wechselrichters. Viele (vor allem induktive) Verbraucher benötigen in der Startphase eine besonders hohe Anlaufleistung. Damit ein Wechselrichter dabei nicht wegen Überlastung abschaltet, muss er in der Lage sein, die benötigte Spitzenleistung ausreichend lang zur Verfügung zu stellen.

Bedienkomfort
Zahlreiche Sterling Wechselrichter werden serienmäßig oder optional mit einer Fernbedienung ausgeliefert, mit der sich die Funktion des Gerätes bequem aus der Ferne bedienen lässt.
Ein weiteres nützliches Komfortmerkmal ist ein integrierter automatischer 230V Umschalter. Damit ausgestattete Geräte schalten bei Anliegen einer externen 230V Spannungsquelle automatisch auf diese um und schonen so die Batterien. Die Anschaffung eines zusätzlichen manuellen oder automatischen Umschalters ist damit nicht mehr erforderlich. Zudem verfügen alle Sterling Wechselrichter mit dieser Funktion über eine unterbrechungsfreie Stromversorgung, d.h. der Umschaltvorgang von Batterie- auf Landstrom bzw. umgekehrt ist so schnell, dass auch empfindliche Geräte (z.B. Computer) dabei problemlos weiterarbeiten.

Kombigeräte
Zusätzlich zur Funktion eines reinen Sinus-Wechselrichters bieten Sterling Kombigeräte ein leistungsstarkes Ladegerät an, mit dem sich die Batterien bei angeschlossenem Landstrom aufladen lassen. Dabei werden für die Wechselrichter- und die Ladefunktion die selben Kabel verwendet. Der Installationsaufwand ist damit minimal.